Neutrino

Aus TuxBoxWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

  1. Neutrino Features
  2. Fernbedienungsfunktionen
  3. Die Menüs von Neutrino
  4. EPG/Info
  5. Audio-Auswahl (Tonwahl)
  6. Perspektiven
  7. Der Web-Server (nhttpd)




Hauptmenü

  1. TV-Modus
  2. Radio-Modus
  3. Scart-Eingang
  4. Spiele
  5. Audioplayer
  6. Internetradio
  7. Movieplayer
  8. UPnP Browser
  9. Bildbetrachter
  10. Skripte

Einstellungen

  1. Einstellungen jetzt speichern
  2. Video
  3. Audio
  4. Jugendschutz
  5. Netzwerk
  6. Aufnahme
  7. Movieplayer
  8. Sprache (altes Menü)
  9. Farben/Themes/Schrift (altes Menü)
  10. OSD
  11. LCD
  12. Tasten
  13. Audioplayer/Bildbetrachter
  14. Treiber- & Bootoptionen
  15. Diverse Einstellungen
  16. Personalisierung

Service

  1. Bouquet-Verwaltung
  2. Kanalsuche
  3. Kanallisten neu laden
  4. Plugins neu laden
  5. Neutrino neu starten
  6. UCodes überprüfen
  7. Image Informationen
  8. Software-Aktualisierung

SleepTimer

Neu starten

Ausschalten




Das Features Menü

  1. Teletext
  2. AC3 on/off
  3. LCDCirc
  4. Outdoor
  5. Satfind
  6. TuxBox Commander
  7. E-Mail
  8. Newsticker
  9. VNCviewer
  10. Kanal Favoriten hinzufügen
  11. Aufnehmen
  12. Timerliste
  13. FB sperren
  14. EPG auslesen

Neutrino ist eine freie unter GPL stehende grafische Benutzeroberfläche (GUI) und wurde primär zur Bedienung der DBox2 entworfen. Diese GUI basiert auf dem Client/Server-Prinzip und ist zur Verwendung unter Linux konzipiert. Aufgrund der Architektur, welche auf der Kommunikation mit Daemons (Server-Dienste) basiert, ist Neutrino von der direkten Steuerung der Hardware getrennt. Somit kann Neutrino prinzipiell bei Bereitstellung der notwendigen Daemons auch auf beliebiger anderer wie z.B. PC-TV-Karten oder anderen Settopboxen betrieben werden. Es gibt von Neutrino einige Derivate, die inzwischen auf anderen Plattformen als der DBox2 angepasst wurden. Bekannte Plattformen sind beispielsweise Dreambox oder Tripledragon u.v.m.

Dieser Artikel geht vorrangig auf die Bedienung ein und es wird, sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, speziell auf das Original Tuxbox Neutrino eingegangen, dessen Entwicklung weiterhin anhält. Neutrino wird von allen aktuell verfügbaren Tuxbox-Distributionen angeboten. Andere Distributionen können in der Funktionsweise und dem Entwicklungsstand zum Teil erheblich abweichen. Insbesondere lizenzwiedrig verteilte Versionen, werden hier nicht abgehandelt.

Neutrino.png

Fernbedienungsfunktionen

Hinweis!

Die Tastenbelegung ist für einen Großteil der zur Verfügung stehenden Tasten und vieler Menüs vom Benutzer frei konfigurierbar. Die Konfiguration ist über das Menü "Einstellungen" und der Auswahl Tasten Einstellungen möglich. Um Irritationen zu vermeiden, werden verständlicherweise hier nur Funktionen beschrieben, wie sie mit der Standardkonfiguration möglich sind.

Die Tasten der der DBox2 haben standardmäßig folgende Funktionen:

[An/Aus] = An und Ausschalten der DBox2.
[OK] = Anzeige der Kanalliste. Innerhalb von Menüs: Bestätigen der Eingabe.
[Home] = Aufruf der Zapping History. Innerhalb von Menüs: Eine Menüebene zurück bzw. Abbrechen des aktuellen Vorgangs.
[d-box] = Aufruf des Hauptmenüs.
[rot] = Aufruf des EPG/Vorschaumenüs.
[grün] = Audio-Auswahlmenü.
[gelb] = Perspektivenmenü.
[blau] = Featuresmenü.
[+/-] = Lautstärkeeinstellung.
[LM] = Tonstummschaltung (Mute).
[?] = Hilfe/Info.
[0-9] = Ziffernblock zur Eingabe der Kanalnummern bzw. als Kurzwahltasten im Hauptmenü.
[0] = Schaltet zwischen den letzten beiden Sendern hin und her.

Kanalliste

Die [OK]-Taste ruft die Kanalliste auf. Hier werden in einer Liste die laufenden Sendungen innerhalb eines Bouquets aufgelistet. Je nach Einstellung wird allerdings stattdessen die Bouquetübersicht oder eine Liste mit allen Kanälen angezeigt.


Kanalliste standard.png Kanalliste standard next.png


  • mit der Taste [rot] (EPG/Vorschau) werden Informationen zum laufenden Programm des jeweilgen Senders angezeigt.
  • mit [blau] (später/jetzt) wird auf die nachfolgenden bzw. gerade laufenden Sendungen umgeschaltet.
  • [?] (Info zur Sendung) zeigt die Programmbeschreibung zur selektierten Sendung an.
  • mit [d-Box] schaltet man zur Bouqetübersicht.

Sofern die Tasten standardmäßig eingestellt sind, kann man mit den Tasten

  • [auf], [ab] innerhalb der Liste scrollen.
  • mit [<] oder [>] wechselt man in das jeweilge Nachbar-Bouquet.
  • mit [+] und [-] Springt man zum Listenanfang bzw. zum Ende.

Im erweiterten Modus werden zusätzlich Fortschrittsbalken bzw. bei später die Anfangszeiten der nächsten Sendungen in der Liste angezeigt.


Kanalliste erweitert.png Kanalliste erweitert next.png

Die Menüs von Neutrino

Stop hand.png HINWEIS: An der Benutzerführung hat sich im Laufe der Entwicklung einiges geändert, deshalb sind hier der Ordnung halber teilweise zum Vergleich die alte Version und die aktuelle Version ab dem CVS-Stand vom 29.08.2008 aufgeführt. Das bedeutet unter anderem, dass einige Menüpunkte wegen geänderter Benutzerführung verlagert wurden.

Durch drücken der [d-box]-Taste gelangt man in das Hauptmenü, durch Auswahl des gewünschten Menüpunktes und Bestätigen mit [OK] bzw. Right.png werden die einzelnen Menüelemente aufgerufen:

Alt

  1. Hauptmenü
    1. TV-Modus
    2. Radio-Modus
    3. Scart-Eingang
    4. Spiele
    5. Audioplayer
    6. Esound
    7. UPnP-Browser
    8. Movieplayer
    9. Bildbetrachter
    10. Skripte
    11. Einstellungen
      1. Einstellungen jetzt speichern
      2. Video
      3. Audio
      4. Jugendschutz
      5. Netzwerk
      6. Aufnahme
      7. Movieplayer
      8. Sprache
      9. Farben/Themes/Schrift
      10. LC-Display
      11. Tasten Einstellungen
      12. Audioplayer/Bildbetrachter
      13. Treiber- und Bootoptionen
        1. SPTS-Mode Treiber laden
        2. Bootmenü anzeigen
        3. Infos beim Booten anzeigen
        4. HW-Sections verwenden
        5. AViA-Watchdog aktivieren
        6. eNX-Watchdog aktivieren
        7. PMT-Update verwenden
        8. EXPERT! Boot-Konsole
      14. Diverse Einstellungen
        1. Allgemein
          1. Standbymodus
          2. Infobar Satellitenanzeige
        2. Fernbedienung
          1. Wiederholungsverzögerung
          2. Anfangsverzögerung
          3. Verzögerter Shutdown
        3. Filebrowser
          1. Dateisystem
          2. Dateirechte anzeigen
          3. Startverzeichnis absolut
      15. Personalisierung
    12. Service
      1. Bouquet-Verwaltung
      2. Kanalsuche
      3. Kanallisten neu laden
      4. Plugins neu laden
      5. Neutrino neu starten
      6. UCodes überprüfen
      7. Software-Aktualisierung
        1. Experten-Funktionen
    13. SleepTimer
    14. Neu starten
    15. Ausschalten

EPG/Info

Epg menue.png

Neutrino bietet mehrere Möglichkeiten die verfügbaren EPG-Informationen anzuzeigen.
Im Wesentlichen werden hierbei die von den verschiedenen Sendern gelieferten Daten in einer Liste oder Tabelle übersichtlich aufbereitet.
Um in das Menü "EPG/Info" zu gelangen, reicht ein Druck auf die Taste [rot] der Fernbedienung.


Vorschau aktuelles Programm

Epg vorschau.png

Diese Option zeigt die EPG-Daten des aktuell gewählten Senders als kurze Übersicht zu jeder Sendung in einer Liste der vergangenen und zukünftigen Sendungen an.
Innerhalb dieser Liste kann durch Drücken der Taste [?], [rechts] oder [OK] die detaillierte Info zur selektierten Sendung aufgerufen werden. Mit der Taste [blau] kann zwischen der chronologischen und einer alphabetischen Sortierung gewählt werden.

Hinweis:
Zur Aktivierung der Funktionen "Aufnehmen" und "Umschalten" innerhalb des Menüs bitte diese Tasteneinstellungen beachten!


Vorschau Komplettübersicht (EPG Plus)

Epgplus uebersicht.png

Diese Option ruft den so genannten "EPG Plus" auf. Dieser stellt basierend auf einer Zeitachse alle Sendungen der Sender eines Transponders tabellarisch zusammen. Mit den Tasten [grün] und [gelb] kann vor und zurück geblättert werden. Die Taste [?] zeigt die Detailinformationen der jeweiligen Sendung an. Ein Druck auf [d-box] blendet die gesamte Anzeige kurzzeitig aus (und wieder ein), ohne daß die Daten erneut langwierig aufgearbeitet werden müssten.


Aktionen

Mit der Taste [rot] kann das Aktionsmenü aufgerufen werden. Dort können Aufnahmen gestartet bzw. im Timer vorgemerkt werden.

Epg plus aktionen.png

[rot] = markierte Sendung im Timer vormerken zur Aufnahme
[grün] = EPG aktualisieren
[gelb] = markierte Sendung im Timer vormerken zum Umschalten


Optionen

Mit der Taste [blau] kann das Optionsmenü aufgerufen werden.

Epgplus optionen.png

[gelb] Blättern = Schaltet die Blätterfunktion ([grün]-[gelb]) des EPG Plus zwischen seitenweise und bouquetweise um.
[blau] Modus = Damit wird zwischen Stretch Mode und Scroll Mode umgeschaltet. Im Stretchmodus wird die Seite beim Blättern ([rechts]-[links]) beibehalten und die angezeigten Sendungen werden größer bzw. kleiner dargestellt, sodass man maximale Information auf einer Seite hat. Im Scrollmodus bleiben die Sendungen in einer fixierten Größe und die Seiten werden geblättert (rechts-links).


Info zur Sendung

Sendungs info.png

Ruft die Detailinfos zur aktuellen Sendung auf. Entspricht der Funktion beim zweimaligen Drücken der Taste [?]. Durch erneutes Drücken der [?] Taste innerhalb des Detailinfo-Fensters wird die Schrift um den Faktor 1,5 vergrößert, damit die Informationen besser lesbar sind. Mit den Tasten [<] und [>] kann man die nachfolgende bzw. vorherige (sofern diese im EPG vorhanden ist) Sendung anwählen.

Technische Informationen

Technische informationen.png

Informationen dazu können hier nachgelesen werden: Satfind

Audio-Auswahl (Tonwahl)

Sprachauswahl.png

Werden von einem Sender mehrere Tonspuren angeboten, dann können diese durch Drücken der Taste [grün] auf der Fernbedienung der DBox2 ausgewählt werden. Werden keine zusätzlichen Tonoptionen angeboten, dann erfolgt keinerlei Reaktion auf die Anforderung.


Infobar statuszeile.png

Durch Aufrufen der Infobar mit der Taste [?] können die gesamten verfügbaren Optionen zu einem Sender in der Statuszeile ermittelt werden.


Hinweis: Das Bild zeigt nur einen auf die Statuszeile der Infobar begrenzten Ausschnitt, um die beschriebene Funktion zu verdeutlichen. Es gibt keine Funktion unter Neutrino, welche ein solches Bild aufruft.

Perspektiven

Werden von einem Sender mehrere Perspektiven/Feeds angeboten, kann durch Drücken der Taste [gelb] auf der Fernbedienung der DBox2 das Perspektiven Menü aufgerufen werden. In diesem ist es möglich die gewünschten Perspektiven/Feeds mit den Cursortasten anzuwählen und mit [OK] zu bestätigen, oder durch nochmaliges Drücken der Taste [gelb] den Bildregie-Modus einzuschalten und die vor dem einzelnen Feed stehenden Ziffern als Kurzwahl für die Sender zu benutzen.


Perspektiven.png

Das Features Menü

FeaturesMenue.png


Allgemeines

Im Features-Menü werden u.a. so genannte "Plugins" zur Verfügung gestellt. Gerade die Ausprägung dieses Menüs ist daher stark abhängig von der Anzahl der im entsprechenden Image eingearbeiteten Plugins. Die folgenden Infos beschränken sich daher auf die zurzeit am häufigsten durch die bekannten Image-Ersteller eingebrachten Features.


Das Features-Menü wird durch Drücken der Taste [blau] auf der Fernbedienung der DBox2 aufgerufen.


Hinweis: Das Features-Menü ist scrollbar, sollte ein Feature also nicht auf dem ersten Blick auffindbar sein, könnte dies auf der nächsten Seite des Menüs liegen. Gestartete Features/Plugins müssen mit der Taste [Home] wieder beendet werden, um zu Neutrino zurückzukehren (designbedingt).

Teletext

Durch Drücken der Taste [blau] der Fernbedienung innerhalb des Features-Menü wird der Teletext (TuxTxt) der DBox2 aufgerufen.

Nähere Informationen zum Feature: Teletext (TuxTxt)

AC3 on/off

Schaltet bei Geräten mit AViA600 den Digitalausgang der DBox2 stumm. Bei Geräten mit AViA500 hat dies keine Wirkung.

LCDCirc

Erzeugt zirkulierende Kreise auf dem LCD.

Nähere Informationen zum Feature: LCDCirc

Outdoor

Gibt das aktuelle Fernsehbild zusätzlich auf dem LCD wieder.

Outdoor

Nähere Informationen zum Feature: Outdoor

Satfind

Gibt Informationen zur Empfangsstärke und Empfangsqualität auf dem LCD aus.

Nähere Informationen zum Feature: Satfind

TuxBox Commander

Eine leistungsfähige Shell für das Linux-System der DBox2

Nähere Informationen zum Feature: TuxBox Commander

E-Mail

Zeigt den Eingang von eMails einer begrenzten Anzahl von Postfächern auf dem TV an.

Nähere Informationen zum Feature: E-Mail

Newsticker

Blendet eine frei konfigurierbare Laufschrift auf dem TV ein.

Nähere Informationen zum Feature: Newsticker

VNCviewer

Ermöglicht das Anzeigen und Bedienen eines von einem VNC-Server gelieferten Bildes auf dem TV.

Nähere Informationen zum Feature: VNCviewer


Kanal Favoriten hinzufügen

April 2006: Durch Änderungen im CVS ist diese Funktionalität leider nicht mehr über die Taste [grün] verfügbar. Hier wurde die Funktion "TS Abspielen" zusätzlich zum Movieplayer erneut angeordnet.

Durch Auswahl dieses Menüpunktes oder Drücken der [grün] Taste wird der aktuelle Kanal dem Bouquet "Favoriten" hinzugefügt. Sollte dieses noch nicht existieren, wird es angelegt. Wie bei allen Bouquets kann auch dieses danach mit der Bouquet Verwaltung bearbeitet werden.

Aufnehmen

Durch Auswahl dieses Menüpunktes oder Drücken der Taste [rot] wird die Aufnahme des aktuellen Senders auf das in den Einstellungen für die Aufnahme definierten Gerätes gestartet bzw. bei nochmaligem Drücken gestoppt.


Hinweis: Hierbei wird ein Timer mit der aktuellen Uhrzeit als Startzeit und einer Endzeit von +4 Stunden gesetzt. Für längere Aufnahmen muss dieser Timer angepasst, bzw. ein entsprechender Timer gesetzt werden.

Timerliste

Durch Auswahl dieses Menüpunktes oder Drücken der Taste [gelb] wird die Timerliste aufgerufen

Timerliste.png

Folgende Funktionen stehen hier zur Verfügung:

[rot] = Löscht den ausgewählten Timer
[grün] = Legt einen neuen Timer an
[gelb] = Aktualisiert die Anzeige
[OK] = Der ausgewählte Timer wird im Bearbeitungmodus geöffnet


Timer bearbeiten

Durch Drücken von "OK" auf der Fernbedienung kann ein Timer bearbeitet werden. Hier kann der komplette Timer noch einmal bearbeitet werden. Mit Ausnahme des Timertyps und des Senders sind alle Werte variabel.

Neutrino Timer.png


Timertyp

Es stehen folgende Timertypen zur Verfügung:

Shutdown = Die DBox2 wird in den "Deep Standby" Modus versetzt.
Umschalten = Es wird auf den gewählten Kanal umgeschaltet.
Standby = Die DBox2 kann hier sowohl in den Standby gesetzt, als auch aus diesem Modus wieder herausgeholt werden.
Aufnahme = Zum gewählten Zeitpunkt wird das gewählte Programm aufgenommen.
Sleeptimer = Die DBox2 wird zum gewählten Zeitpunkt in den Sleep-Modus (Standby) versetzt.
Erinnerung = Zur Alarmzeit wird ein beliebiger Text auf dem Bildschirm angezeigt.
Plugin ausführen = Zur Alarmzeit kann ein beliebiges Plugin ausgeführt werden.


Alarmzeit

Startzeit des Timers

Neutrino Timer Alarmzeit.png


Stoppzeit

Endzeit des Timers


Wiederholung

Folgende Wiederholungstypen stehen zur Verfügung:

einmalig = Der Timer wird ausgeführt. Nach dem Ende wird der Timer gelöscht.
täglich = Der Timer wird täglich ausgeführt.
wöchentlich = Der Timer wird wöchentlich ausgeführt.
2-wöchentlich = Der Timer wird alle zwei Wochen ausgeführt.
4-wöchentlich = Der Timer wird alle vier Wochen ausgeführt.
monatlich = Der Timer wird einmal im Monat zur gewünschten Zeit ausgeführt.
An Wochentagen = Der Timer wird an den gewünschten Wochentagen ausgeführt.

Bei sich wiederholenden Timern versucht die DBox2 Informationen zum Timer anhand des EPGs zu aktualisieren.

Wochentage

Durch aus"x"en können hier alle Wochentage beliebieg ausgewählt werden.

Neutrino Timer Wochentage.png


Wiederholungen

Die gewünschte Anzahl an Wiederholungen kann hier gewählt werden. Standardmäßig wird hier der Wert "0" eingetragen. Dieser Wert bedeutet "Unendlich", also eine unbegrenzte Anzahl an Wiederholungen.

Neutrino Timer Wiederholungen.png

Aufnahmeverzeichnis

Hier kann ein Aufnahmeverzeichnis gewählt werden. Dies macht Sinn, wenn auf einem gemounteten Verzeichnis aufgenommen werden soll.

Neutrino Timer Aufnahmeverzeichnis.png


Audio PIDs

Normalerweise muss hier nichts eingetragen werden, da die PIDs automatisch von Neutrino ermittelt werden. Es können allerdings zusätzliche PIDs eingetragen werden.

Neutrino Timer AudioPIDs.png


Timer speichern

Durch Bestätigen dieser Option mit "OK" wird der geänderte oder neue Timer gespeichert.

FB sperren

Fernbedienung sperren.png

Werden z.B. mehrere DBoxen gleichzeitig in einem Raum betrieben, sodass sich die Geräte aufgrund der Verwendung der gleichen Fernbedienungssignale nicht mehr getrennt bedienen lassen, kann die Unterstützung der Fernbedienung der DBox2 abgeschaltet werden. Somit reagiert die entsprechende DBox2 nur noch auf die spezielle Reaktivierungssequenz.


Fernbedienung reaktivieren.png

Um die Sperrung der Fernbedienung der DBox2 wieder aufzuheben, muss die Tastenkombination [rot] und [d-box] innerhalb von etwa 3 Sekunden nacheinander gedrückt werden.


Hinweis: Während das Feature eingeschaltet ist, wird im LCD der DBox2 weiterhin das Features Menü mit dem Eintrag "FB sperren" angezeigt.

EPG auslesen

Schaltet das Sammeln der EPG-Daten wahlweise an oder ab.

Der Web-Server (nhttpd)

Der Neutrino http daemon bietet die Möglichkeit, diverse Funktionen über das HTTP-Protokoll abzufragen oder zu steuern. Auch sehr hilfreich für externe Tools, die auf diese Schnittstelle zugreifen und damit Neutrino steuern oder Informationen abrufen können. Ein bekanntes Beispiel wäre Jack the Grabber oder andere Streaming-Programme. Die Abfrage oder Steuerung kann über einen ganz normalen Browser (Internet Explorer, Opera, Mozilla, Firefox) oder aber auch über Kommandozeilen-Tools (wget, lynx) erfolgen.

Normalerweise wird die Steuerung von Neutrino über das Webinterface (nhttpd) nicht durch eine Benutzer/Kennwortabfrage geschützt. Wie man dies trotzdem erreichen kann wird hier beschrieben.

nhttpd /control api doku

Diese Dokumentation ist auch im CVS hier zu finden. Bei Aufrufen vom Browser ist im Handler "dbox" durch die IP Adresse der Dbox zu ersetzen.


Die Kanalliste

Handler: http://dbox/control/channellist
Parameter: keine
Rückgabe: Es wird die gesamte Kanalliste von Neutrino zurückgegeben. Jede Zeile wird von einem Enter (\n) von der Nächsten getrennt. Eine Zeile enthält ein Programm.

Rückgabeformat: channel_id Programmname

Die channel_id dient als Handle für andere Operationen wie Zappen oder EPG. Die channel_id ist eine 64 bit Hexadezimalzahl.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/channellist
16dca Das Erste
16e29 EinsExtra
16e2a EinsFestival
16e2b EinsMuXx
16d66 ZDF


EPG-Abfrage

Handler: http://dbox/control/epg

Parameter: keine
Rückgabe: Es werden alle verfügbaren EPGs aller Programme zur aktuellen Zeit zurückgegeben. Jede Zeile wird von einem Enter (\n) von der Nächsten getrennt. Eine Zeile enthält die Information über die aktuell laufende Sendung.

Rückgabeformat: channel_id EVENTID Titel der Sendung

Die EVENTID dient als Handle um genauere Informationen abzufragen.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/epg
8716804 571264467523 Wasserloch Nr. 3
8716304 571231699926 Ein Käfig voller Helden
8716311 571232198133 Cop Rock


Parameter: channel_id (64 bit, hexadezimal)
Rückgabe: Als Rückgabe wird die Eventliste des durch die channel_id identifizierten Senders gesendet, d.h. eine Liste, welche Filme auf diesem Sender kommen. Jede Zeile wird von einem Enter (\n) von der Nächsten getrennt.

Rückgabeformat: EVENTID Startzeit Dauer Titel der Sendung

Die EVENTID dient als Handle um genauere EPG-Informationen abzufragen.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/epg?8716304
571231699925 1021322700 1500 Shooting Stars
571231699926 1021324200 1500 Ein Kaefig voller Helden
571231699927 1021325700 1500 The Hitchhiker
571231699928 1021327200 1500 The Hitchhiker


Parameter: id=channel_id
Rückgabe: Als Rückgabe wird die Eventliste des durch die channel_id identifizierten Senders gesendet, das heißt eine Liste, was für Filme auf einem Sender kommen. Jeder Datensatz wird von einem EnterEnter (\n\n) vom Nächsten getrennt.

Rückgabeformat: EVENTID Startzeit DURATION TITLE INFO1 INFO2

Die EVENTID dient als Handle um genauere EPG-Informationen abzufragen.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/epg?id=16dcb
6143198520 1067754600 1800
Daten der Woche
Moderation: Andrea Müller
Themen:Š* Kandidatenkür: Maas wird SpitzenkandidatŠ* ......

6143198521 1067756400 1800
Abendschau
Themen:Š* Protestmarsch "Es reicht"Š* ..........


Parameter: eventid=EVENTID
Rückgabe: Es wird die ausführliche Beschreibung eines Films zurückgegeben. Diese besteht aus einem Titel, einer allgemeinen Info und der Beschreibung. Titel Info und Beschreibung werden mit einem Enter (\n) voneinander getrennt. Es muss beachtet werden, dass in der Beschreibung weitere Enter vorkommen können.

Rückgabeformat:
Titel
Info
Beschreibung

Beispiel:

>>>http://dbox/control/epg?eventid=571231699926
Ein Käfig voller Helden
Operation 'Tiger' 
blablabla


Parameter: ext
Rückgabe: Es werden alle verfügbaren EPGs aller Programme zur aktuellen Zeit zurückgegeben. Jede Zeile wird von einem Enter (\n) von der Nächsten getrennt. Eine Zeile enthält die Information über die aktuell laufende Sendung.

Rückgabeformat: channel_id Startzeit Dauer EVENTID Titel der Sendung

Die EVENTID dient als Handle um genauere Informationen abzufragen.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/epg?ext
8716330 1025382300 6900 571233417784 Rocky 2


Die DBox herunterfahren

Handler: http://dbox/control/shutdown

Parameter: keine
Rückgabe: Es wird der Text "ok" bei Erfolg oder "error" im Fehlerfall zurückgegeben. Die Dbox schaltet sich bei "ok" sofort ab.

Rückgabeformat: ok / error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/shutdown
ok


Standby Mode

Handler: http://dbox/control/standby

Parameter: on
Rückgabe: Schaltet in den Standby Mode

Rückgabeformat: ok /error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/standby?on
ok

Parameter: off
Rückgabe: Schaltet den Standby Mode aus

Rückgabeformat: ok /error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/standby?off
ok


Lautstärke-Steuerung

Handler: http://dbox/control/volume

Parameter: keine
Rückgabe: Es wird die aktuell eingestellte Lautstärke zurückgegeben - die Werte bewegen sich zwischen 0 (leise) und 100 (laut).

Rückgabeformat: Lautstärke

Beispiel:

>>>http://dbox/control/volume
80

Parameter: <Lautstärke als ganze Zahl in 5er Schritten>
Rückgabe: Es kann die Lautstärke eingestellt werden - die Werte müssen sich zwischen 0 (leise) und 100 (laut) bewegen. Es sollten nur Werte in 5er-Schritten gesetzt werden (5,10,...).

Rückgabeformat: ok / error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/volume?40
ok

Parameter: mute
Rückgabe: Die Audio-Ausgabe wird abgeschaltet. Es kommt als Bestätigung der String "mute" zurück.

Rückgabeformat: ok

Beispiel:

>>>http://dbox/control/volume?mute
mute

Parameter: unmute
Rückgabe: Die Audio-Ausgabe wird wieder eingeschaltet. Es kommt als Bestätigung der String "unmute" zurück.

Rückgabeformat: ok

Beispiel:

>>>http://dbox/control/volume?mute
unmute

Parameter: status
Rückgabe: Es wird der Status (ob gerade mute aktiv ist) zurückgegeben. (0 - unmuted, 1 - mute)

Rückgabeformat: 0 oder 1

Beispiel:

>>>http://dbox/control/volume?status
1


Programm umschalten / Playback

Handler: http://dbox/control/zapto

Parameter: keine
Rückgabe: Es wird die channel_id (hex-value, 64 bit, kein 0x-prefix) des aktuell laufenden Senders zurückgegeben.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto
16dcb

Parameter: getpids
Rückgabe: Es werden die VPID und die APID des laufenden Senders angezeigt. Die beiden Werte sind durch ein Enter voneinander getrennt.

Rückgabeformat: VPID, APID

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?getpids
305
306

Parameter: getallpids
Rückgabe: Es werden die VTXT PID, VPID und alle APIDs des laufenden Senders angezeigt. Die Werte sind durch ein Enter voneinander getrennt. Hinter jeder APID wird eine kurze Beschreibung angegeben, bei AC3 Streams zusätzlich (AC3).

Rückgabeformat:
VPID
APID <description> [(AC3)]
[APID...]
[VTXT PID]

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?getallpids

00511
00512 deutsch
00513 englisch
00515 Dolby Digital 2.0
00032 vtxt
00101 pmt

oder

00101
00102 German  
00104 vtxt
00100 pmt

Parameter: stopplayback
Rückgabe: Stoppt die Decodierung, um grabben zu können. Zusätzlich wird der Sectionsd gestoppt. Rückgabewert sollte ok für Erfolg sein.

Rückgabeformat: ok / error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?stopplayback
ok

Parameter: startplayback
Rückgabe: Startet die Decodierung nach dem Grabben wieder, Sectionsd wird auch wieder gestartet. Rückgabewert sollte ok für Erfolg sein.

Rückgabeformat: ok

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?startplayback
ok

Parameter: statusplayback
Rückgabe: '1': Playback aktiv, '0': kein Playback aktiv

Rückgabeformat: 0/1

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?statusplayback
0

Parameter: stopsectionsd
Rückgabe: Stoppt den Sectionsd zum Grabben. Rückgabewert sollte ok für Erfolg sein.

Rückgabeformat: ok

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?stopsectionsd
ok

Parameter: startsectionsd
Rückgabe: Startet Sectionsd nach dem Grabben wieder. Rückgabewert sollte "ok" für Erfolg sein.

Rückgabeformat: ok

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?startsectionsd
ok

Parameter: statussectionsd
Rückgabe: gibt den Status des Sectionsd zurück. (Scanning, bzw, kein Scanning)

Rückgabe-Format: '1': sectionsd scanning an, '0': sectionsd scanning aus

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?statussectionsd
1

Parameter: channel_id (64 bit, hexidecimal value)
Rückgabe: Zappt auf den angegebenen Kanal. Als Rückgabe ist im Erfolgsfall "ok" zu erwarten.

Rückgabeformat: ok / error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/zapto?16dcb
ok


Radio/TV, Record Mode

Handler: http://dbox/control/setmode

Parameter: status
Rückgabe: Es wird der aktuelle record mode Status zurückgegeben

Rückgabeformat: on / off

Beispiel:

>>>http://dbox/control/setmode?status
on

Parameter: radio
Rückgabe: Schaltet in den radio mode

Rückgabeformat: ok / error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/setmode?radio
ok

Parameter: tv
Rückgabe: Schaltet in den TV mode

Rückgabeformat: ok / error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/setmode?tv
ok

Parameter: record
Rückgabe: Schaltet in den record mode Dies beinhaltet auch das Stoppen, bzw. das Starten des sectionsd Scanning, das Starten des Playbacks(immer) und Stoppen des Playbacks (nur bei stopplayback=true).

Rückgabeformat: ok / error

Beispiele:

>>>http://dbox/control/setmode?record=start
ok
>>>http://dbox/control/setmode?record=start&stopplayback=true
ok
>>>http://dbox/control/setmode?record=stop
ok


Radio/TV Mode Abfrage

Handler: http://dbox/control/getmode

Parameter:
Rückgabe: "tv", "radio", "unkown"

Es wird der aktuelle mode zurückgegeben tv / radio / unknown (shouldn't happen)

Beispiel:

>>>http://dbox/control/getmode
tv


Datum von der Box abfragen

Handler: http://dbox/control/getdate

Parameter: keine
Rückgabe: Es wird das Datum zurückgegeben.

Rückgabeformat: dd.mm.yyyy

Beispiel:

>>>http://dbox/control/getdate
25.02.2005


Uhrzeit von der Box abfragen

Handler: http://dbox/control/gettime

Parameter: keine
Rückgabe: Es wird die Uhrzeit zurückgegeben.

Rückgabeformat: hh:mm:ss

Beispiel:

>>>http://dbox/control/gettime
20:34:24

Parameter: rawtime
Rückgabe: Es wird die Uhrzeit im time_t Format zurückgegeben.

Rückgabeformat: time_t

Beispiel:

>>>http://dbox/control/gettime?rawtime
1046804654


Allgemeine Informationen abfragen

Handler: http://dbox/control/info

Parameter: streaminfo
Rückgabe: Es werden Streaminfos zurückgegeben. Die Werte sind durch Enter (\n) getrennt

Rückgabeformat: X_res Y_res Bitrate Videoformat Framerate Audioformat

Beispiel:

>>>http://dbox/control/info?streaminfo
480
576
997500
4:3
25
joint stereo

Parameter: version
Rückgabe: Aktuelle cramfs - Version. Es wird der Inhalt der Datei /.version zurückgegeben.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/info?version
version: 1.1.27032002-21.8
md5sum: f1d7d47578bb9040a82085182934ce0e
Erstellt von alexW

Parameter: settings
Rückgabe: Aktuelle Settings und DBox Typ

Beispiel:

>>>http://dbox/control/info?settings
Boxtype Nokia
videooutput RGB
videoformat 4:3

Parameter: httpdversion
Rückgabe:
Version des httpd
1 : nhttpd (legacy api)
2 : thttpd
3 : nhttpd

Beispiel:

>>>http://dbox/control/info?httpdversion
3


Aktuellen Kanal abfragen

Handler: http://dbox/control/getonidsid

Parameter:
Rückgabe: Es wird die TSIDONIDSID des aktuellen Kanals zurückgegeben.

Diese Funktion sollte NICHT mehr verwendet werden und ist durch folgenden Aufruf ersetzt:
http://dbox/control/zapto

Rückgabeformat: TSIDONIDSID

Beispiel:

>>>http://dbox/control/getonidsid
44d00016dca


services.xml lesen

Handler: http://dbox/control/getservicesxml

Parameter:
Rückgabe: Es wird der Inhalt der Datei /var/tuxbox/config/zapit/services.xml zurückgegeben.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/getservicesxml
<xml version="1.0" encoding="iso-8859-1"?>
<ZAPIT>
<cable>
<transponder transportID="00001" networkID="0">
<cable frequency="04020" symbolRate="06900" fec="0" polarity="0"/>
...


bouquets.xml auslesen

Handler: http://dbox/control/getbouquetsxml

Parameter:
Rückgabe: Es wird der Inhalt der Datei /var/tuxbox/config/zapit/bouquets.xml zurückgegeben.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/getbouquetsxml

<?xml version="1.0" encoding="iso-8859-1"?>
<ZAPIT>
        <Bouquet name="beispielbouquet" hidden="0" locked="0">
                <channel serviceID="6d67" name="3sat" onid="0001"/>
...


Bouquetlist abfragen

Handler: http://dbox/control/getbouquets

Parameter:
Rückgabe: Es werden alle Bouquets zurückgeliefert

Beispiel:

>>>http://dbox/control/getbouquets
1 ARD
3 Premiere World
4 VisionProgramme
5 ZDFvision


Bouquet abfragen

Handler: http://dbox/control/getbouquet

Parameter: Bouquet Nr. und TV|RADIO
Rueckgabe: Es werden alle Sender des Bouquets zurückgeliefert

Rückgabeformat: [Nummer_des_Kanals] [channel_id] [Name_des_Senders]

Beispiel:

>>>http://dbox/control/getbouquet?bouquet=2&mode=TV
20 12ee3 RTL Television
21 85002e SAT.1
22 850382 ProSieben
23 12ef4 RTL2
24 12f1c VOX


Fenster in Neutrino

Handler: http://dbox/control/message

Parameter: popup=text oder nmsg=text
Rückgabe: ok

Character encoding: UTF-8, Leerzeichen werden mit %20 dargestellt

Neutrino öffnet ein Popup (popup) oder Message (nmsg) Window, in dem der Textteil des Parameter angezeigt wird. Ein Popup Fenster schließt sich nach einiger Zeit von selbst, während ein Message Window vom Benutzer geschlossen werden muss.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/message?popup=Hello%20World
Popup Window auf dem Bildschirm "Hello World"
>>>http://dbox/control/message?nmsg=Hello%20Welt
Message Window auf dem Bildschirm "Hello World"


Timerd Interface

Handler: http://dbox/control/timer

Parameter:
Rückgabe: Zeigt die Liste aller Timer

Rückgabeformat: [eventID] [eventType] [eventRepeat] [repcount] [announceTime] [alarmTime] [stopTime] [data]

eventID ist der Timerplatz.
eventType ist die Art des Timers, die kann sein:

1 = SHUTDOWN
2 = NEXTPROGRAM
3 = ZAPTO
4 = STANDBY
5 = RECORD
6 = REMIND
7 = SLEEPTIMER
8 = EXEC_PLUGIN

siehe dazu auch: Neutrino Timer Doku

eventRepeat ist die Angabe der Timerwiederholung. Die kann sein:

0 = ONCE (Einmal)
1 = DAILY (Täglich)
2 = WEEKLY (Wöchentlich)
3 = BIWEEKLY (Alle 2 Wochen)
4 = FOURWEEKLY (Alle 4 Wochen)
5 = MONTHLY (Monatlich)
6 = BYEVENTDESCRIPTION (noch nicht implementiert)

Es gibt auch noch eine Möglichkeit WEEKDAYS also auch Wochentage festzulegen, an denen die Aufnahme stattfinden soll. Dies wird über einen Bitschlüssel angegeben, der Bit 9-15 als die Wochentage ansieht.
Das heißt:

0000000100000000 = 256    = Montag
0000001000000000 = 512    = Dinstag
0000010000000000 = 1024   = Mittwoch
0000100000000000 = 2048   = Donerstag
0001000000000000 = 4096   = Freitag
0010000000000000 = 8192   = Samstag
0100000000000000 = 16384  = Sontag

Demzufolge ist Montag+ Mittwoch+ Samstag

0000000100000000 =  256
0000010000000000 = 1024
0010000000000000 = 8192
----------------   ----
0010010100000000 = 9472

Siehe dazu auch: timerdtypes.h

repcount bestimmt die Anzahl der Timeraufrufe, nach der der Timer automatisch gelöscht wird. 0 bedeutet, dass es keine Beschränkung gibt. Bei eventRepeat=ONCE hat diese Einstellung keine Auswirkungen.
announceTime ist die Zeit, an der die Warnung vor dem Timer auf dem Bildschirm erscheint.
alarmTime ist die Zeit des Timer-Starts
stopTime ist die Stoppzeit für den Timer
data ist der Name des Senders.

Beispiel:

>>>http://dbox/control/timer
1 1 1 4 1034309516 1034309576 1034284376 555089

d.h. event 1, SHUTDOWN, DAILY, nach 4 Timerausführungen wird der Timer gelöscht, announcezeit, alarm/startzeit, stoppzeit, kanal/daten die zeiten sind time_t (Unix Zeitstempel)

Parameter: action,[id],<alarm|ad,amo,ay,ah,ami>,<stop|sd,smo,sy,sh,smi>,announce,type,rep,repcount,channel_id,msg,rs
Rückgabe: ok / error

announce, type, rep und repcount analog zu oben.

action kann entweder new oder modify sein. Bei modify muss noch ein Parameter id angegeben werden, um festzulegen, welcher Timer modifiziert wird.

Man kann entweder alarm und stop mit einer time_t Zeit verwenden oder die anderen Variablen mit den Daten füttern:

a/sd  = Tag
a/smo = Monat
a/sy  = Jahr
a/sh  = Stunde
a/smi = Minute

channel_id ist die Kennung des Senders (als Hexadezimalzahl ohne '0x'-Prefix).
msg ist die Message die bei REMIND gesendet wird

Ist der Parameter "rs" auf "1" gesetzt, so wird bei Aufnahmetimern, die in Neutrino konfigurierte "Aufnahmestart/stop-Korrektur" berücksichtigt.

siehe dazu auch: webapi.cpp

Rückgabeformat: ok / error

Beispiel:

>>>http://dbox/control/timer?action=new&alarm=1034309576&stop=1034284376&announce=1034309576&type=1&rep=1&channel_id=16dcb
ok


Shellscript ausführen

Handler: http://dbox/cgi-bin/exec oder http://dbox/control/exec

Parameter: <Scriptname> (ohne .sh!)
Rückgabe: Führt das Shellscript aus und liefert die Ausgabe an den Client zurück. 404 Bei Nicht-Auffinden.

Beispiel:

buli.sh gibt einen RSS-Feed zurück, der vom Newsticker angezeigt wird. In newsticker.list muss dann der Aufruf folgendermaßen aussehen:

http://dbox/cgi-bin/exec?buli

HINWEIS: Shellscript muss im richtigen Verzeichnis liegen. Ansonsten 404. (siehe oben unter Custom Plugins)


System-/Treiberfunktionen

Handler: http://dbox/control/system

Parameter: getAViAExtIec
Rückgabe: Status des Iec (optischer Ausgang)

0 = Iec deaktiviert
1 = Iec aktiviert

Beispiel:

http://dbox/control/system?getAViAExtIec
1

Parameter: setAViAExtIec=on
Rückgabe: ok

Aktiviert den Iec

Beispiel:

http://dbox/control/system?setAViAExtIec=on
ok

Parameter: setAViAExtIec=off
Rückgabe: ok

Deaktiviert den Iec

Beispiel:

http://dbox/control/system?setAViAExtIec=off
ok

Parameter: getAViAExtPlayBack
Rückgabe: Gibt zurück, in welchem Dekoder-Modus der Avia läuft

0 = PES
1 = SPTS

Beispiel:

http://dbox/control/system?getAViAExtPlayBack
1

Parameter: getAViAExtPlayBack=pes
Rückgabe: ok

Aktiviert den DualPES-Modus

Beispiel:

http://dbox/control/system?setAViAExtPlayBack=pes
ok


Parameter: getAViAExtPlayBack=spts
Rückgabe: ok

Aktiviert den SPTS-Modus

Beispiel:

http://dbox/control/system?setAViAExtPlayBack=spts
ok


Streaming von der Box zu VLC, MPlayer, etc.

Handler: http://dbox/control/build_live_url

Parameter: audio_no=<audio-track>
Parameter: vlc_link=true| Rückgabe: live-URL oder redirection Link auf vlc.m3u-Datei


Beispiel:

http://dbox/control/build_live_url
http://192.168.0.99:31339/0,0x0064,0x0065,0x0066

Das Beispiel zeigt die PMT-ID, Video-PID und Audio-PID für Das Erste in Hexadezimalzahlen.

mplayer kann mann z.B. so aufrufen:

mplayer http://192.168.0.99:31339/0,0x0064,0x0065,0x0066


Beispiel: Beim Aufruf von http://192.168.0.99/control/build_live_url?vlc_link=true wird ein REDIRECT zu der Datei tmp/vlc.m3u vom Server mit dem gleichen Inhalt wie oben ausgegeben:

 http://192.168.0.99:31339/0,0x0064,0x0065,0x0066 

Die Datei bzw. den Pfad kann man ebenfalls mit dem VLC-Player öffnen. Bei Radio Streams muss neben der Audio-ID auch die PMT-ID übermittelt werden da VLC die Wiedergabe sonst nicht startet.


TopArtikel.png

Beurteilung: TopDaumen.png Top Artikel

euserv.com yoctoproject.org Download GNU Tuxbox